Beginn des Inhalts.

Drei originale Victoria KR26 N „Sport” mit Sitzbank

  Seiten mit diesem Bild.

Schick und schwer: eine originale KR26 bringt satte 151kg auf die Waage.

Ob das wirklich der „Bringer” ist? Sitzbänke, die weit plumper und größer aussehen als der große „Büffeltank” (16 Liter), fette Stahlkotflügel und jede Menge Zierart? Nach oben offene Auspufftöpfe und die Gabelschmiernippel außen statt hinten?

151 kg sind für 12,6 bis 14,1 PS ziemlich viel „Holz”. Auf die unglückliche Geradewegfederung hinten kann getrost verzichtet werden, wenn kein Wert auf den Originalzustand gelegt wird.

Unser „Moped” bringt 20,3 kg (13,4%) weniger auf die Waage, also kaum mehr als eine KR25 mit Starrheck - aber bei eher ein bisschen mehr Leistung.


Das Bild ist bei diesen Dokumenten eingebunden:

Das Starrheck des Gespanns
Eine Victoria KR26 mit ungefedertem KR25–Heck und Seitenwagen.

Der Sattel des Victoria–Gespanns
Der tiefer gelegte Pagusa-Sattel mit stehenden Federn.

Das Treffen 2013 in Seelfingen
Bei diesem Treffen wurden Vater und Tochter genötigt, wieder ein Victoria–Gespann zu bauen.

Die Zweitakter mit 250 cm³
Die Geschichte der „neuen Victoria–Linie”, Typenkunde.

Introduction
Englische Einführung und Übersicht.

Ende der Seite.